Portfolio

Seit meiner Kindheit habe ich diese tiefe Verbundenheit zur Tierwelt und zur Natur. In meiner frühen Kindheit verbrachte ich die Zeit lieber in einem Kuh- oder Schweinestall, als auf dem Kinderspielplatz. Fast mein ganzes Leben begleiten mich meine tierischen Freunde.

Sabine Menshen mit Hunden in Wetten auf einer Wiese

Als ich dann meine Ausbildung als Steuerfachgehilfin begann und ich mich in diesem Beruf immer weiterbildete, trat all das, was ich eigentlich machen wollte, in den Hindergrund. Ich begann dieses „normale gesellschaftliche und berufliche“ Leben und heiratete dann schließlich im Jahr 1992.

Als ich dann 2004 meinen ersten Hund aus der Nothilfe bekam, er war völlig verstört und hatte sein Vertrauen in den Menschen und in das Leben verloren, wurde bei mir das Interesse für die Tierkommunikation geweckt. Und das war zwischen mir und meinem Rüden Jim der Beginn einer wunderbaren Freundschaft und tiefen Liebe.

Im Herbst 2005 trennte ich mich von meinem Mann und startete auch gleich meinen bewussten spirituellen Weg. Mir wurde immer klarer, dass ich das, was ich für mich löse und heile, auch für die Tiere tun kann. Ich besuchte einige Seminare, aber kein Seminar konnte mir das vermitteln, was mein Hund mir zeigte und mich lehrte. Er ist auch heute noch mein allerbester Freund, Gefährte, Lehrer und Meister.

Sabine Menshen mit einem Hund

Seit November 2010 wohne ich mit meinen Hunden und Schafen in einem schönen alten Bauernhaus mit einem ca. 2 ha großen Grundstück.

Mit diesem „Paradies“ habe ich mir meinen Kindheitstraum erfüllt. Auch meinen Traum, eine eigene Praxis mit Seminarraum zu eröffnen, konnte ich mir hier erfüllen.

Ich habe den Tieren mein Versprechen gegeben, den Menschen bewusst zu machen, das sich in dieser Verkörperung „Tier“ eine wunderbare Seele verbirgt, die unseren Respekt und unsere Liebe verdient, und das bedingungslos.

Ich wünsche Ihnen viel Freude auf meiner Homepage,
Ihre Sabine Menshen